Ihr Standort:  Blog »

Leuchtende Kinderaugen beim Weihnachtstaxi

Auch wir aus Bullerbü wurden dann doch von dem plötzlichen Lockdown Mitte Dezember überrascht. Die erneute Schließung unserer Einrichtung brachte alle unsere Pläne durcheinander: Die Adventskalender-Päckchen in den Gruppen waren noch nicht vollständig von den Kindern geöffnet, und auch unser lange vorbereitetes Weihnachtsfest im Wald (an dem sogar ein Überraschungsgast teilnehmen sollte) mussten wir absagen. Nun war die Überlegung: Wie bekommen unsere Kinder, die, da sind wir uns sicher, wahrscheinlich für längere Zeit ein zweites Mal ohne Kindergarten auskommen müssen, zumindest noch ihren Bullerbü-Weihnachtsgruß?

Die Bullerbü- Lösung: Das Weihnachtstaxi! Also zogen 3 „Weihnachtsmänner/-frauen“ aus unserem Erzieher/innen-Team am Freitag den 18.12.2021 durch Sprockhövel, um unsere Kinder zu überraschen! Die Freude der Kinder war groß, als sie die Tüten mit einem Pixibuch, einem Schoko-Lolly und einem blinkendem Nikolaus-Pin an der Haustür überreicht bekamen. Die Kinder, die noch nicht zum Zug gekommen waren, bekamen natürlich auch noch ihre Adventskalender- Kleinigkeiten mitgeschickt! Für die Eltern war ein Weihnachtsbrief dabei.

Auch wenn das ein oder andere Kind aufgrund der „Doppelmaskierung“ (Alltagsmaske und Nikolausmütze) nach dem Öffnen der Tüte doch noch fragte: „Mama, wer war denn das?“ war die Freude riesengroß!